News


♦ EBIKE CITY IST ÜBERSIEDELT

eBike CITY an neuem Standort

5 Jahre nach Gründung ist eBike CITY an seinem Standort in Traun aus allen Nähten geplatzt.

Um in Zukunft eine noch größere Auswahl und optimale Serviceleistungen bieten zu können, ist eBike CITY seit Mitte März in seinem neuen

600 m² großen MEGASTORE LINZ-WEGSCHEID

zu finden. Die neue Adresse lautet 4020 Linz, Melissenweg 3 – bis vor Kurzem war in diesem Shop die Zillertaler Trachtenwelt !

Der neue Megastore mit einer ständigen Ausstellung von über 100 eBikes und großem eigenen Testgelände ist nur ca. 4 km vom alten Standort in Traun entfernt und leicht aus allen Richtungen zu erreichen…detaillierte Anfahrtsbeschreibung

 


♦ eBikes im Warenkorb Statistik Austria

Revolution bei Inflationsberechnung: eBike statt Teddybären

diepresse.com

Die neuen Warengruppen spiegeln einfach die Ergebnisse der Konsumerhebung wider, sagt Statistik-Austria-Chef Pesendorfer. Die Informationen aus den Scannerkassen sollten noch heuer einfließen…weiterlesen


♦ BOSCH eBike-Neuheiten 2017

bosch-purion-display-2017Bosch 2017: kleines Purion-Display, Dual-Battery, kompaktes Ladegerät und Nyon-Update

Elektrobike-online.com

Bosch 2017 – es wurde viel spekuliert, jetzt kennen wir die neuen E-Bike-Produkte des Marktführers. Auf einer exklusiven Produktvorstellung konnte ElektroBIKE die Neuigkeiten ansehen – und testen. Darunter: das neue Bosch Purion-Display, die Dual-Battery-Option für mehr Reichweite und das kompakte Ladegerät für die Tour. Außerdem gibt es noch einige Innovationen, auf die wir (noch) warten müssen…weiterlesen


♦ Auszeichnung für Vöcklabrucker eBike-Aktion

VÖCKLABRUCK. Beim 9. Österreichischen Radgipfel in Eisenstadt wurde der Tourismusverband Vöcklabruck für seine E-Bike-Aktion ausgezeichnet

nachrichten.at

„Sie tragen maßgeblich dazu bei, dass wir das globale Klimaschutzabkommen von Paris erfolgreich in die Praxis umsetzen können“, würdigte Umweltminister Andrä Rupprechter die 108 Projektpartner von „klimaaktiv mobil“.

Eine klimafreundliche Mobilität werde in Zukunft mehr denn je eine Wohlfühlstadt wie Vöcklabruck auszeichnen…weiterlesen


♦ eBike – 10 Gründe die dafür sprechen


ebike-10-gruende-die-dafuer-sprecheneBiken kommt an. Ob jung oder alt, ob urban oder sportiv – mit elektrischem Rückenwind fährt man entspannter, länger, frischer

Autosieger.de

Aus einer Nischenbewegung ist ein Trend geworden: Inzwischen sind 2,5 Millionen Pedelecs auf Deutschlands Straßen unterwegs. Es lohnt sich, auf das eBike umzusteigen. Warum das so ist, und wie das eBike Menschen mehr verbindet als trennt, lesen Sie hier.weiterlesen


♦ eBike wie es sein soll: KTM Macina Style 10 P5+ im Test

ktm-macina-style-p5+-im-testDas österreichische Unternehmen KTM setzt bei seinem E-Bike auf Technologie der deutschen Firma Bosch. Wir sind Probe gefahren.

Thomas Prenner – futurezone.at

Der Markt für E-Bikes wächst in Österreich immer noch rasant. Laut Zahlen der Arge Fahrrad wurden 2015 über 77.000 Stück der motorisierten Fahrräder verkauft. Eine Steigerung von knapp 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Bei einem leicht schrumpfenden Fahrrad-Gesamtmarkt macht es für Hersteller Sinn, verstärkt auf die neue Kategorie zu setzen. Das hat die Auswirkung, dass immer mehr verschiedene Modelle auf den Markt kommen.weiterlesen


♦ eBikes haben E-Autos längst abgehängt

eBikes hängen Elektroautos ab

eBikes hängen Elektroautos ab

Was die Fahrzeughersteller mit den E-Autos nicht schaffen, scheint der Fahrradindustrie spielend zu gelingen. Immer mehr Pedalritter erfreuen sich an den Drahteseln mit E-Antrieb. Und die Zahl wird weiter zunehmen.

n-tv

In fünf Jahren sollen eine Million E-Autos auf deutschen Straßen rollen. Aktuell ist die Bilanz allerdings ernüchternd – im vergangenen Jahr wurden lediglich 12.363 Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb zugelassen. Leitmarkt für Elektromobilität könnte aber die Fahrradbranche werden. Sie hat 2015 erneut zugelegt. Erstmals sollen mehr als eine halbe Million Pedelecs verkauft worden sein.weiterlesen


♦ eBikes retten dem Fahrradhandel die Saison

ebikes-retten-den-fahrradhandelFahrradfahren liegt im Trend, die lange anhaltende Schönwetterperiode im Sommer hat das Ihre dazu beigetragen

FORMAT.at

Der Fahrradhandel konnte davon jedoch nur bedingt profitieren, wie die Saisonbilanz zeigt. In Österreich wurden demnach um rund sieben Prozent weniger Fahrräder verkauft als im Vorjahr. Die Kunden greifen jedoch vermehrt zu höherwertigen Modellen. Die Fahrradsaison 2015 geht zu Ende, die Räder werden wieder in Abstellräume und Keller gestellt, um dort bis zur nächsten Saison einen Winterschlaf zu halten. Für den Fahrradhandel ist das die Zeit für einen Kassensturz und um Bilanz zu ziehenweiterlesen


♦ Bosch 2016: 500-Wh-Akku kommt

bosch-ebike-akku-500-wattstundenBOSCH bringt für 2016 einen neuen 500-Wh-Akku. Bisher lag die Kapazität des größten Bosch-Akkus bei 400 Wh.

Elektrobike-online.com

Mit dem Bosch PowerPack 500 steigt die Kapazität des größten Akkus um 25%. Positiv: das Gewicht steigt nur um 4%. Mit 2,6 kg gehört der Bosch eBike-Akku zu den leichtesten 500 Wattstunden-Akkus auf dem Markt.

Die Bauform hat sich im Vergleich zum PowerPack 300 und 400 nicht verändert. Somit können die neuen Akkus in allen eBikes ab Modelljahr 2014 eingesetzt werdenweiterlesen


♦ eBikes sorgen für Rekorde

ebikes-sorgen-fuer-rekordeE-Bikes haben den Durchbruch geschafft: Einst Antriebshilfe für ältere Damen, sind sie jetzt der Hit bei jungen Mountain- und Citybikern

KURIER.at

Der Markt für E-Bikes wächst zweistellig. Überraschenderweise freut das nicht nur Fahrrad-Erzeuger, sondern auch den Autozulieferer Bosch.

Den Anfang machten die älteren Damen. Sie radelten gern, kamen bergauf aber kräftig ins Schnaufen. Elektrofahrräder kamen da gerade recht. Plötzlich zogen sie nicht nur ihren Männern davon, sondern auch den Jungen. Und lösten so einen Trend ausweiterlesen


♦ Mit dem eBike ohne Mühe durch die Dolomiten

mit-dem-ebike-durch-die-dolomiten

Wie man in Italiens hohem Norden auf Touren kommt, ohne sich abzustrampeln? Mit einer Bergtour im Sattel eines E-Bikes über die Sella Ronda und die Seiser Alm zu den Highlights Südtirols.

Von Annette Rübesamen / STERN

Wer wissen möchte, warum Mountainbiken so schön ist , fragt besser Gerhard Vanzi statt mich. Mir hat es nämlich nie besonderen Spaß gemacht. Das Leben selbst ist schon ein ewiges Auf und Ab, das man in der Freizeit nicht noch extra nachspielen muss: erst das mühsame Treten nach oben, keuchend über den Lenker gekrümmt, eine einzige Plackerei. Und kaum ist man am Gipfel angelangt, wo man sich im Lichte seiner Leistung sonnen könnte, geht es auch schon wieder rasant in die nächste Talsohle hinunterweiterlesen


♦ eBikes als Wegbereiter für neue Mobilität

ebikes-wegbereiter-fuer-neue-mobilitaet

 

E-Bikes überrollen E-Cars und E-Mopeds

Während Elektroautos und Mopeds in Österreich kaum an den Mann zu bringen sind, wurden laut VCÖ im Vorjahr 43.000 Elektro-Fahrräder verkauft. In Summe rollen bereits 150.000 Elektrofahrräder auf Österreichs Straßen und Wegen.

Die Elektromobilität kommt, aber anders als sich das Zukunftsforscher oder die Bundesregierung gedacht hatten. 200.000 Elektroautos sollen den Zielen der Bundesregierung zufolge bis zum Jahr 2020 auf Österreichs Straßen rollen. Doch wenn kein Wunder geschieht…weiterlesen


♦ eBike: Zehn Tricks für mehr Kilometer

ebike-tricks-fuer-mehr-kilometer“Und wie weit komme ich damit?”, ist eine der wohl häufigsten Fragen von E-Bike-Novizen. Mit modernen leistungsfähigen Akkus mit Lithium-Ionen-Technologie können unter optimalen Bedingungen Reichweiten jenseits der 100-Kilometer-Marke erzielt werden. Doch solche Angaben sind relativ, denn die Bedingungen sind selten optimal und die Reichweite ist auch eine Frage des Fahrstils. Wie man dem Akku möglichst viele Kilometer entlockt, und was E-Biker sonst noch über die Reichweite wissen sollten, steht in den folgenden zehn Tipps und Tricks.

1. Wie groß ist eigentlich der “Tank”?

Es ist ein einfacher Sachverhalt: Je mehr Energie im Akku gespeichert werden kann, umso weiter kommt man theoretisch…weiterlesen


♦ PEDELEC: Flucht nach vorn mit voller Akkuladung

fuer-wen-kommt-ein-mountain-ebike-in-frageUnser Autor ist ein bekannter Nachrichtensprecher. Seine Liebe gilt dem Radfahren. Immer am Freitag schreibt er über Lust und Leiden im Sattel. Heute: Für wen kommt ein Mountain-eBike in Frage?

An das Gefühl kann ich mich noch gut erinnern – ist ja auch noch nicht so lange her. Es war im vergangenen Sommer. Der engagierte Produktmanager eines bekannten deutschen Fahrradherstellers drückte mir das Rad mit den Worten in die Hände: „Setz dich drauf und hab Spaß.“ Wie bitte? Spaß haben an einem Vehikel mit Hilfsmotor, das sich selbstbewusst und neudeutsch eBike nennt?

Wie gesagt, es war kein klassisches Pedelec. Ich nahm mit zweifelndem Blick Platz auf einem eMountainbike. Stollenreifen, Vollfederung, sogar Klickpedale…weiterlesen


♦ Bosch Nyon eBike-Computer im Test

bosch-nyon-ebike-computerDer Bosch Nyon E-Bike-Computer ist ein vernetzter Bordcomputer mit Navigation und Motor-Tuning für E-Bikes mit Bosch-Antrieb. Wir haben den E-Bike-Computer getestet.

Bosch spielt eine wichtige Rolle im E-Bike-Geschäft. Der Automobilzulieferer stat­tet nach eigenen Angaben knapp ein Drittel aller ver­kauften Pedelecs mit seinem Tretkurbel-Antrieb aus. Zu diesem E-Bike-Motor gibt es jetzt den vernetzten Bord­computer Nyon, den wir ausführlich getestet haben. Derzeit ist der Bosch Nyon nur zusammen mit neuen E-Bikes samt Bosch-Antrieb aus der Performance-Serie zu haben. Im Laufe des Jahres soll Nyon aber auch als Nach­rüstgerät zu haben sein…weiterlesen